Bill Gates kauft gigantische Landflächen – ab 2030 gibt’s für den Rest kein Eigentum mehr

Mit dem ‘Great Reset’ ist eine kommunistische Zukunft ohne Eigentum geplant. Das gilt natürlich nur fürs Pack.

Mit dem ‘Great Reset’ ist eine kommunistische Zukunft ohne Eigentum geplant. Das gilt natürlich nur fürs Pack. Bill Gates hingegen hat sich gigantische Landflächen gesichert, wie Summit.news berichtet:

Nach jahrelangen Berichten, dass er landwirtschaftliche Flächen in Ländern wie Florida und Washington kaufte, enthüllte The Land Report, dass Gates, der laut Forbes ein Nettovermögen von fast 121 Milliarden US-Dollar hat, ein riesiges Ackerland-Portfolio in 18 Bundesstaaten aufgebaut hat. Seine größten Landflächen befinden sich in Louisiana (28.000 Hektar), Arkansas (20.000 Hektar) und Nebraska ( 8300 Hektar). Darüber hinaus ist er an 10400 Hektar Land auf der Westseite von Phoenix, Arizona, beteiligt, das als neuer Vorort entwickelt wird.

Gates und seine Frau stehen bei einigen Flächen nicht direkt im Grundbuch, sondern Firmen wie Cascade In­vest­ments, die das Vermögen der Familie verwalten. Was Gates mit diesem Land vor hat, ist allerdings noch unklar. Während der Multimilliardär also auf gigantischen Flächen Land sitzt, bereitet uns das World Economic Forum auf eine Zukunft ohne Eigentum vor:

Willkommen im Jahr 2030. Willkommen in meiner Stadt – oder sollte ich sagen, “unsere Stadt”. Ich besitze nichts. Ich besitze kein Auto. Ich besitze kein Haus. Ich besitze keine Geräte oder Kleidung.

Es soll also wie immer sein: Die Kommunisten haben alles, das Pack kann hungern und sterben.

5 comments
  1. Folgendes sind pure Spekulation und eine “Arbeitsgrundlage”, und keine recherchierten Fakten:

    Ich vermute ja, dass dies eine weiter Vorbereitung für “die Elite” sein soll. Während das Volk hungert und nicht mehr arbeiten darf, und dazu noch das ganze Gift versprüht wird (z.b. Neonikotinoide), werden auf den Gates-Farmen “ohne Zusatz” in eigener Produktion, um diese Eigenproduktion nur noch zu konsumieren, und nicht das giftige Zeug, was der einfache Sklav…ehm, einfache Bürger dann zu sich nehmen darf.

    Ansonsten könnte dies auch ein Versuch sein, um “ausversehen” mittels Genmanipulation die umliegenden Felder und Menschen mittels Bienen/Insekten zu infizieren, entweder weiter krank zu machen, oder aber das Getreide der Konkurrenz zu vergiften.

    Das Ganze ähnelt so langsam einer Corporate-geführten Dystopie … ich frage mich ja, warum den ganzen GAMERN sowas nicht vermehrt auffällt, die solche Spiele spielen. Das ist doch fast schon jahrelang in Sciencefiction und Games aufgegriffen worden.

  2. Wenn eine Globale Elite und Geldadel alles besitzt und der Rest nichts ist das kein Kommunismus sondern Feudalismus. Das ist genau das wo sich ein Libertarismus bzw eine Privatrechts Ordnung auch hin bewegen kann. Und diese ewige Leier davon das mit den Füßen abstimmen kann ist auch ein Märchen denn die Entwicklung wird ähnlich sein in anderen Ordnungen/Gebieten. Abgesehen davon werden sich PRGs auch viel mehr abschotten als Länder heute. Da wird man nicht so einfach mal eben in eine andere rein kommen.

  3. Gates hat auch Teile in Africa gekauft…für spotpreise….er raubt sie alle aus….ein Kopfgeld von 121 Milliarden sollte ausgesprochen werden.

  4. Ein völlig durchgeknallter Psychopath. Aber wenn sich 7,7MilliardenMenschen das gefallen lassen, dann soll es so sein. Wie Buffet sagte .Die Reichen werden gewinnen .

  5. Das sagt ja wohl alles. Und dan mal abwarten und Tee trinken. 🌍😷💡🧠👀🙏🇺🇲☯️🇮🇱🇩🇪🇷🇺❤💒🗽🌠🐳🦁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge