Weil auch in den USA Kontaktbeschränkungen gelten, kamen einige Amerikaner jetzt auf die vollkommen idiotische Idee ihre Liebsten mit Pappaufstellern zu ersetzen. Vollkommen begeistert berichtet eine 59-jährige in der New York Post: “Am Anfang war es noch ein Witz, aber es ist wirklich berührend, dass die Kinder uns zu Weihnachten „anwesend“ haben, wenn wir während COVID-19 nicht persönlich da sein können.” In so einer Clownwelt ist es dann natürlich vollkommen normal, dass man auch mit der Pappe spricht: “Sie finden sie ziemlich gut und reden weiter mit ihnen und umarmen sie.” Wer braucht schon echte Kontakte, wenn man Zoom und Pappe hat?

CAMPSITE.BIO/UNBLOGD

Unabhängigen Journalismus unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Wie blöd kann man eigentlich sein?

Soeben bekam ich diese Nachricht in meiner UNBLOGD+ Gruppe zu lesen, die…

Weil sie an Schulen Flyer verteilten, hetzen Medien gegen Corona-Aufklärer

In der Schweiz wollten die Ärzte für Aufklärung Schulkinder aufklären. Dabei verteilten…

“Ein bisschen Sars muss sein”: Roberto Blanco will Gegen dieses lustige Video klagen

“Trotz 34.000 Todesfällen: Corona-Leugner tanzen in Berlin ohne Maske Polonaise” Mit dieser…