Entschuldigung Für Kölner Silvesternacht Hinter Paywall

cry

Übermorgen geht das beschissenste der letzten Jahre zu Ende. Ohne Feuerwerk, ohne Party. An dem Tag jährt sich aber auch die weltbekannte Horrornacht aus Köln zum fünften mal, in der ca. 700 Frauen sexuell belästigt, einige auch vergewaltigt wurden. Es bleibt kein Silvester mehr aus, in dem man nicht an die Bilder aus 2015 denkt. Armin Laschet hat sich jetzt auch für diese Nacht entschuldigt. Ziemlich dreist, wenn seine Partei wissentlich die Vergewaltiger massenhaft ins Land geholt hat. Noch übler ist das aber, was der Kölner Stadtanzeiger aus der Entschuldigung gemacht hat: Die Entschuldigung findet man jetzt nur hinter einer Paywall. Für 5,90€ kann man sich die Entschuldigung aber erkaufen. Ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

1 comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge