“Ihr verhöhnt die (Lockdown-)Opfer!” – Regisseur von #allesdichtmachen antwortet auf Shitstorm

Anstatt sich zu distanzieren, teilt Dietrich Brüggemann aus, denn diejenigen, die sich jetzt aufregen, scheißen auf die Opfer der Maßnahmen.
Zeichenfläche 1

Die Kampagne #allesdichtmachen hat eingeschlagen wie eine Bombe. Überall hagelte es Kritik und Hetze, aber auch unfassbar viel Zustimmung. Jetzt hat sich der Regisseur Dietrich Brüggemann mit einem Statement auf Twitter gemeldet, dass jeder gelesen haben sollte.

Es hat eingeschlagen. An alle, die jetzt von ‘Verhöhnung’ schwurbeln: Ich schwurble jetzt auch mal. Ihr verhöhnt die Opfer. Ihr trampelt auf denen herum, die jetzt selbstmordgefährdet sind. Ihr spuckt auf all die, die ihre Existenz verloren haben.

Ihr macht euch lustig über das Leid derer, die in ärmeren Schichten und ärmeren Ländern über die Klinge springen, die ihr ihnen hinhaltet. Ihr seid zynisch und menschenverachtend. Es macht Spaß, so herumzupöbeln, stimmt’s? Wollen wir trotzdem mal damit aufhören? Ja? Gut.

Oder nein, wir können auch noch ein bißchen weitermachen. Euch ist ja immer ‘übel’ und ihr ‘kotzt’ auch gern. Wißt ihr was? Mir ist auch übel. Und zwar wegen euch. Ihr seid ein Teil des Schlimmsten, was die Menschheit hervorgebracht hat: Ihr seid ein Lynchmob. Ganz einfach.

So, genug gepöbelt. Ich könnte jetzt die üblichen Distanzierungsfloskeln von mir geben, aber vorher schlafe ich vor Langeweile ein. Nazis sind Nazis und Selbstverständlichkeiten sind selbstverständlich. Und was auch selbstverständlich sein sollte:

Wenn Kritik an Corona-Politik ‘rechts’ ist, dann ist meine linke Hand auch rechts. Ja klar habe ich Respekt vor allen Ärzten und Pflegern. Ich habe auch Respekt vor all denen im Lande, die im Eimer sind und nicht mehr weiterwissen. Und jetzt möge mir mal einer erklären, warum das eine zwingend das andere erfordert. Und warum unsere ganze Gesellschaft in einer Art Kriegszustand sein muss, in der die gesamte Zivilgesellschaft strammzustehen hat und nichts anderes mehr wichtig ist als der Kampf gegen den einen, maximalen Feind. Und wer fragt, ob dieser Feind wirklich so maximal ist und ob man den vielleicht auch mit anderen, zivilen Mitteln bekämpfen könnte, der ist ein Leugner und Volksfeind und muß an die Laterne gehängt werden. Ihr merkt gar nicht, was für Reflexen ihr hier nachgebt, aber das ist Teil des Problems.

An einer Medienelite, die den immer härteren Lockdown fordert und jeden Kritiker mit Verweis auf volle Intensivstationen zum Abschuss freigibt, gibt es jede Menge zu kritisieren. Und dieser Shitstorm kommentiert sich ohnehin selbst.

Hat euch Tod und Sterben jemals interessiert? War es euch bisher egal, dass um euch herum jeden Tag Menschen aus vermeidbaren Gründen gestorben sind? Aber auf einmal gibt es für euch nur noch dieses Thema?

Keins von diesen Videos handelt von der Pandemie. Aber sie ziehen das hohle Pathos durch den Kakao, mit dem wir uns seit einem Jahr konfrontiert sehen. Sie kritisieren die Gnadenlosigkeit, mit der alles, das jetzt den Bach heruntergeht, als zweitrangig abgetan wird.

Sie hinterfragen die Geschichten, die eine Gesellschaft sich selbst erzählt. Und wenn diese Gesellschaft (oder die 1%, die auf Twitter sind) dann derart überschäumend reagiert, dann war das Ganze offenbar notwendig. Ende.

Damit hält Brüggemann den Hetzern aus dem Mainstream den Spiegel vor, denn sie sind es, denen die Opfer der Lockdowns vollkommen egal sind. Hier wird nicht zurückgerudert, sondern ausgeteilt und das ist gut so.

13 comments
  1. Ich bin sooo froh, dass Brüggemann hier nicht auch noch einen Rückzieher macht! Wenn sich in diesem Land jemand zu schämen hat, dann die ganzen hirntoten Gehirnwäscheopfer, die jeden Schwachsinn für gut befinden, egal wie sinnfrei er ist, weil sie sich es lange genug vorbeten lassen haben. Die merken nicht, wie sie sich für den Faschismus instrumentalisieren lassen, weil sie Denken für rechtsradikal halten. Ich hoffe, dass noch viele weitere Protestprojekte folgen. Bloß nicht unterkriegen lassen von diesen minderbemittelten “Gutmenschen”! Der noch denkende Teil der Bevölkerung steht hinter euch!!!

  2. Ich bin sooo froh, dass Brüggemann hier nicht auch noch einen Rückzieher macht! Wenn sich in diesem Land jemand zu schämen hat, dann die ganzen hirntoten Gehirnwäscheopfer, die jeden Schwachsinn für gut befinden, egal wie sinnfrei er ist, weil sie sich es lange genug vorbeten lassen haben. Die merken nicht, wie sie sich für den Faschismus instrumentalisieren lassen, weil sie Denken für rechtsradikal halten. Ich hoffe, dass noch viele weitere Protestprojekte folgen. Bloß nicht unterkriegen lassen von diesen minderbemittelten “Gutmenschen”! Der noch denkende Teil der Bevölkerung steht hinter euch!!!

  3. Have you ever thought about creating an e-book or guest authoring on other websites?
    I have a blog centered on the same ideas you discuss and would love to have you share some
    stories/information. I know my subscribers would enjoy your work.
    If you are even remotely interested, feel free to
    shoot me an e mail.

  4. fantastic issues altogether, you simply gained a logo new reader.
    What might you recommend in regards to your put up that you simply made
    some days in the past? Any positive?

    Look at my web blog – pussy888 [Nick]

  5. It’s a pity you don’t have a donate button! I’d most certainly donate to this brilliant blog!
    I suppose for now i’ll settle for bookmarking and adding
    your RSS feed to my Google account. I look forward to new updates and will share this blog with my Facebook group.
    Chat soon!

  6. I’ve been browsing online more than three hours nowadays,
    yet I by no means discovered any fascinating article like yours.
    It is pretty price sufficient for me. In my opinion, if all webmasters and bloggers made good content material
    as you did, the web will likely be much more helpful than ever
    before.

    Review my page – gema ntc33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge