Jetzt auch YouTube: Uploads und Kommentare bei Trump gesperrt

Eigentlich hätte ich erwartet, dass YouTube mit als erstes auf die Zensurwelle aufspringt, jetzt zieht der Mediengigant aber nach und sperrt Trump.
Bildschirmfoto 2021-01-13 um 09.14.44 (1)

Eigentlich hätte ich erwartet, dass YouTube mit als erstes auf die Zensurwelle aufspringt, jetzt zieht der Mediengigant aber nach und sperrt Trump. Er hat einen Strike bekommen und kann jetzt für 7 Tage keine Videos mehr hochladen. Außerdem wurde die Kommentarsektion deaktiviert.

Backup auf Odysee

Die Betreiber von Odysee.com haben damit gerechnet und alle Videos auf ihrer Plattform gesichert. Der Exodus ist in vollem Gange.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge
Download (1)
MEHR LESEN

CIA soll Messenger ‘Signal’ finanziert haben

Whatsapp verliert momentan Millionen an Nutzer, viele sind zu Signal gewechselt, was teilweise zu Totalauslastung der Server geführt hat. Die App hat es sogar auf Platz 1 der amerikanischen App-Charts geschafft. Den Grund für den Ansturm auf Signal liefert nicht nur Whatsapp, sondern auch Elon Musk.