Ladenbesitzer will doch nicht öffnen, weil er Angst hat als “rechts” abgestempelt zu werden

Da tut sich einmal was in diesem Land, wo die Deutschen mal nicht nach einer Genehmigung fragen und dann sowas:

Udo Siebzehnrübl spricht von einem „gewaltigen Rückwärtsgang“, den er ganz schnell einlegen müsse. Der Besitzer von fünf Intersport-Filialen in Bayern (Rosenheim, Altötting, Passau und zwei in München) hatte eigentlich vor, seine Läden trotz des Corona-Lockdowns am kommenden Montag wieder aufzumachen – und dafür sogar eine Strafe in Kauf zu nehmen. Doch nun beendet er seinen Plan – und zwar deswegen, weil er nicht mit einer politischen Orientierung in Verbindung gebracht werden möchte, von der er sich klar distanziert.

FOCUS.DE

Weiterhin behauptet Siebzehnrübl, dass er von ‘Rechten’ angelockt wurde. Er will auch kein ‘Coronaleugner’ oder ‘Querdenker’ sein. Logisch, weil natürlich alle Unternehmer, die bei #WirMachenAuf mit machen, sich als Leugner sehen.

Bei diesen Aussagen besteht natürlich die Vermutung, dass er Druck von der Antifa bekommen hat. Das wäre jedenfalls nicht untypisch für dieses Pack, schließlich hasst die Antifa alles was mit hinterfragen und arbeiten zu tun hat.

5 comments
  1. Servus Miteinander,
    Mann, Frau sollte sich im Vorfeld im Klaren sein was er, sie tuen möchte.
    Einmal hin und einmal her bedeutet nichts weiter als sich von den demokratischen (?) Rechten und den damit verknüpften Schutz vor Terror, verabschiedet zu haben.
    Den Weg freigemacht zu haben für die, wie von ihm als Begründung angegebene Angst vor Gruppenzuordnung, erwartete Diskriminierung.
    Eventuell erwarteten Terror, der wiederum bedeutet, sich von allem was uns als Menschen, Familie, Freunde, Bekannten Kollegen, als Gesellschaft ausgezeichnet hatte, zu verabschiedet, zu haben!
    Deutschland (BRD)war einst als positives Vorbild auf diesem Globus bekannt,.
    Alle in diesem Land lebenden Menschen unterschiedlicher Nationen, Einstellungen, Religionen konnten miteinander, nebeneinander und oder zusammen leben.
    Was ist daraus geworden eine Nation im Freien Fall?
    Wer soll, wer kann sich HEUTE für eine friedliche, gerechte ,soziale Welt für MORGEN kämpfen?
    Nationale Gerichte, Internationale Gerichte, Anwälte, Virologen, Epidemikologen, Ärzte, erreichen nichts, zu mindestens bis dato ist nichts erkennbar.
    Somit kann ich die Entscheidung des Initiators verstehen.
    Nicht nur er ist resigniert, verängstigt, viele andere in diesem Land sind’s ebenso.
    Eine Frage die sich bitte jeder selbst beantworten sollte ist.
    Wer hat mehr Angst, die die einen Erzwungenen Rückzug machen müssen, ODER diejenigen die den Zwang ausüben?

  2. Hallo. Natürlich wird er eingeschüchtert worden sein, ganz gleich von wem. Rückgrat ist eben nicht jedermanns Sache. Bei ihm würde ich, wohnte ich in der Nähe einer seiner Geschäfte, garantiert nicht mehr einkaufen.

  3. Ja ja, mir wäre dann auch diese Androhung scheißegal. Wenn man erst Angst zeigt freut sich das System. Na und-wer glaubt dann dass Intersport rechts ist? Klebt dann ein gelbes blaues oder schwarzes Zeichen am Laden??? So wie 33 o. ä.??

  4. Du kannst überhaupt kein Corona Leugner sein, da es ja über 30 Corona Viren gibt, und tausende andere Grippe Viren. Dieses Covid19 ist aber kein Virus, sondern ein GEN. Die Regierung hofft auf die dummen schlaf Schafe. Es hat auch NIE eine Corona Pandemie gegeben, alles gelogen. Dieser angebliche Virus musste für etwas ganz anderes her halten! Hier https://dein.tube/watch/Ihjg73moYIukPXa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge