Lindsay Lohan – jeder kennt sie aus “Ein Zwilling kommt selten allein” oder ihrer Drogenkarriere Jahre später. Aktuell wirbt die Schauspielerin nicht für einen Film, sondern für Bitcoin.

Mit dem Tweet hat sie sich aber nicht einfach nur Elon Musk angeschlossen, sondern dahinter steckt mehr. Auf der Blockchain Plattform Rarible.com sammelt Lohan Ethereum für wohltätige Zwecke. Bisher sind 45 ETH, also rund 78K US-Dollar eingegangen.

Ich glaube, dass eine finanziell dezentralisierte Welt und die Kraft der Träume das Kernnetzwerk der Menschen sein werden. Mit dieser digitalen Sammlung werde ich an Wohltätigkeitsorganisationen spenden, die Bitcoin akzeptieren, damit jüngere Generationen ermächtigt werden, etwas über diese Revolution zu lernen und sie zu adaptieren.

Bitcoin schießt momentan wieder durch die Decke. Tesla hat angekündigt Bitcoin als Zahlungsmittel für ihre Produkte zu akzeptieren und gleich mal Bitcoin für 1.5 MRD US-Dollar gekauft.

Man kann von Lindsay Lohan halten was man will. Sie ist immer noch Teil der Hollywood Sekte und sympathisiert mit BlackLivesMatter. Dass immer mehr prominente Menschen für dezentrale Zahlungen und für Blockchain Technologie werben und selbst nutzen, kann jedenfalls nicht im Interesse derjenigen sein, die uns weiter an die FED oder EZB ketten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge