Mauern und Zäune sind wieder cool

DC bereitet momentan auf einen Bürgerkrieg vor. Wichtige Gebäude wurden eingezäunt, Betonblockaden sollen gegen Fahrzeuge absichern. Mittlerweile werden auch 25,0000 Sicherheitskräfte der Nationalgarde eingesetzt.
Er5WmveWMAIu1Es.jpeg

DC bereitet momentan auf einen Bürgerkrieg vor. Wichtige Gebäude wurden eingezäunt, Betonblockaden sollen gegen Fahrzeuge absichern. Mittlerweile werden auch 25,000 Sicherheitskräfte der Nationalgarde eingesetzt. Alle schwer bewaffnet bis an die Zähne. Anfangs sollten es 10,000 weniger sein. Das alles zeigt zum einen, dass Biden doch nicht der beliebteste Präsident ist, was aus der manipulierten Wahl hervorgeht. Zum anderen zeigt es die Doppelmoral: Wenn es um Trumps Mauer oder Grenzschutz geht, wird gehetzt was das Zeug hält. Wenn man aber gegen die eigene Bevölkerung vorgehen will, die diesen Putsch nicht einfach hinnehmen will, kann es nicht genug Zäune, Draht und Waffen geben. Also, immer drauf damit! Sollte tatsächlich das Unvorstellbare passieren und Biden Präsident der Vereinigten Staaten werden, dann werden auch wieder politische Gefangenenlager cool. Alles für mehr Demokratie natürlich.

1 comment
  1. Nur so eine Frage, die grade auch im Netz kursiert: warum ist der Stacheldraht oben im Bild zum ´zu schützenden Gebäude´ am Zaun angebracht? Das hätte nur Sinn wenn man möchte, dass niemand heraus kommen kann! Meine Theorie: wenn ich so etwas feststellen kann, werden dass die eingeladenen Teilnehmer auch. Möglicherweise werden sie am Mittwoch gar nicht kommen und nicht so wirklich eine ´veröffentlichbare´ Erklärung für ihr Fernbleiben von diesem so wichtigen Ereignis haben. Bombendrohungen und ähnliche Gefahren sind ja dort schon bearbeitet worden. Wird bestimmt lustig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge