Als hätte es nicht gereicht, dass sich die Ärzte an den Staatsfunk und die Pharmaindustrie verkauft haben, macht der ehemalige Punker und jetzige Vollspießer Bela B zusammen mit anderen Systemkünstlern auf Facebook Werbung für die talentfreie Logopädieverweigerin Annalena Baerbock und ihre Partei.

“Die Menschheit steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Die Klimakatastrophe infolge der von Menschen verursachten globalen Erwärmung droht nicht, sie findet statt. (…) Natürlich sind Themen wie Digitalisierung, soziale Sicherheit, Bildung, Verteidigung, Wirtschaft, innere Sicherheit wichtig. Aber Klimaschutz, Umweltschutz und Schutz der Menschenrechte sind die Voraussetzung, um über diese Themen überhaupt diskutieren zu können. “

Begriffe wie “Geoengineering” oder “Cloudseeding” werden natürlich in keiner Zeile erwähnt. Dies müsste voraussetzen, dass der Schlagzeuger die Begriffe kennt. Faktenfrei wird weiter Panik um Umweltkatastrophen geschürt und alles auf CO2 reduziert. Weil diese Endzeitsekte behauptet, die Menschheit würde in den nächsten Jahren durch CO2 ausgelöscht, muss man jetzt eben grün wählen. Komplette Verarsche ist auch, dass ausgerechnet die Grünen sich für soziale und innere Sicherheit einsetzen würden, nachdem sich diese Partei für die massenhafte unkontrollierte Einwanderung eingesetzt hat und mit dem Lockdown-Wahnsinn die Zerstörung sämtlicher Existenzen befürwortet hat.

“Deshalb wählen wir am 26. September Bündnis 90/Die Grünen. Es geht nicht um Annalena Baerbock oder aufgehübschte Lebensläufe, es geht um die ökologische Transformation der Gesellschaft, um eine nachhaltige, klimabewusste und solidarische Zukunft in Deutschland und überall auf der Welt. Die zentralen Punkte ihres Programms können die Grünen nur umsetzen, wenn sie möglichst viele Stimmen bekommen. Versetzen wir sie in die Lage dazu!”

Interessant ist auch, dass es diesen Künstlern vollkommen egal ist, dass die Vorsitzende ihren kompletten Lebenslauf gefälscht und eben Null Kompetenz hat.

Unterzeichnet haben diese Angst-zerfressende Wahlbeeinflussung eine Reihe von Systemkünstlern:  Bayuk, Balbina, Frank Schätzing, Wolfgang Niedecken, Maike Rosa Vogel, Kersty und Sandra Grether, Judith Holofernes, Selig, Sven Regener, Jakob Ilja, Richard Pappik, Tiefschwarz, Kat Menschik, Gorilla Club, Fatoni, Lina Maly, Das Paradies, Talking To Turtles, Deniz & Ove, Stefanie Schrank, Max Prosa, Locas in Love, Francesco Wilking, Patrick Reising, Benedikt Reising, Feline Lang, Safi, Berend Intelmann, Parka Sound, Regina Schilling, Adriana Altaras, Leander Haußmann, Steffi Kühnert, Milan Peschel, Moritz Rinke und Bela B. Die meisten kenne ich nicht, was wohl auch gut so ist.

Egal, was kommt

Einerseits macht Bela B hier einen auf besorgten Bürger, andererseits werden die negativen Folgen komplett ausgeblendet. Benzin soll bis zu 40 Cent teurer werden. Das wirkt sich dann nicht nur direkt aufs Autofahren aus, was gerade für Familien und Geringverdiener zum Problem wird, sondern auch auf Lebensmittelpreise und eben alles, was irgendwie transportiert werden muss. Für Windparks werden Wälder gerodet, für E-Mobilität Kinder in Minen gesteckt. Die Meinungsfreiheit wird durch Grüne zusammen mit deren Jugendorganisation der Antifa weiter vernichtet. Von welchem Diskurs Bela B in seiner Phantasiewelt da faselt, weiß ich auch nicht. Deutschland bekommt dann noch etliche Tausende weitere Zuwanderer, viele davon sind hoch kriminell. Es werden noch mehr Frauen vergewaltigt, mehr Menschen durch die immer gleichen Täter ermordet. Davon bekommen diese in ihren Spießer-Siedlungen abgeschotteten Künstler dann kaum etwas mit. Letztendlich wird mit den Grünen der ‘Great Reset’ vollzogen, der uns dann komplett vom Staat abhängig machen soll. Was daran noch autark und punk ist, das weiß wohl nur er.

Ohne sich tiefergehend mit den Inhalten und Folgen grüner Politik auseinanderzusetzen, wird hier Wahlwerbung für die Partei gemacht. Aber was will man auch von einem Musiker erwarten, der gleichermaßen Werbung für ein Genexperiment macht?

Passen dazu: Farin Urlaub – Fan

“Du hast dich verraten
Du hast dich verraten und verkauft
(…)
Ja, ich war mal dein Fan, aber das ist lange her
Denn früher warst du cool, heut schon lang nicht mehr
Jetzt machst du so Mainstream-Mist
Sagt dir denn niemand, dass du peinlich bist?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

23-jähriger Syrer rast mit 70’000€ Audi durch Leipzig

Die Leipziger Polizei hat einen Fahranfänger mit 108 km/h in der Innenstadt…

Diakon Stefan Lutz-Bachmann will Querdenker mit Buttersäure angreifen

Dass die Kirche mehr mit Satan als christlichen Werten zu tun hat,…

WARNUNG: De Maizière will Verfassung ändern, um Ausnahmezustand zu ermöglichen

Nach Ostern will Merkel den härtesten Lockdown bisher durchsetzen: Der beinhaltet dann…