Panik: Bidens Übergangs-Team befürchtet Nationalgarde würde ihn umbringen

25,000 Sicherheitskräfte der Nationalgarde befinden sich in DC. Aus den Kreisen um Biden wird immer deutlicher, dass sie tatsächlich Panik haben Trump-nahe Sicherheitskräfte würden Biden ermorden.
50844524868_fa2c052647_c

25,000 Sicherheitskräfte der Nationalgarde befinden sich in DC. Aus den Kreisen um Biden wird immer deutlicher, dass sie tatsächlich Panik haben Trump-nahe Sicherheitskräfte würden Biden ermorden. Die Demokraten sehen seit dem “Sturm” auf das Kapitol in jedem, der Trump unterstützt, eine potenzielle Bedrohung. Deswegen werden die Truppen erweiterten Sicherheitschecks unterzogen, wie die Army berichtet. Biden wird auch alle Secret Service Mitarbeiter mit einem neuen Team ersetzen, weil er in einigen die Loyalität zu Trump befürchtet, berichtet der Guardian. Nancy Pelosi befürchtet einen bewaffneten Angriff, wie ich berichtet habe. Biden und sein Team scheinen also große Panik vor den eigenen Leuten zu haben.

30 comments
    1. Es sind da doch schon auch sehr gute und wohltätige Präsidenten umgekommen, von daher find ich ein gepanzertes Fahrzeug doch auch öfters Mal angebracht. Der Tiefenstaat steckt vor nichts zurück.

    1. Töten ist IMMER die schlechteste Lösung.
      Egal wer es ist !
      Ich wünsche auch dass Biden seiner gerechten Dtrafe zugeführt wird. Jedoch keine Hintichtung.
      Wenn man damit mal anfängt, gilt es in stürmischen Zeiten nur all zu schnell für jeden. Darunter würden viele unschuldige fallen.

  1. Biden wird nicht kommen 🙂 Der echte Biden liegt irgendwo in einem Krankenbett, und seine Doppelgänger werden sich nicht trauen. Denn man braucht mittlerweile nicht mehr die Nationalgarde. Das Volk lyncht ihn vor Ort 🙂

    1. Hallo zusammen, glaubt Ihr wirklich solche Forderungen helfen uns?… auf solche Äußerungen stützen sich doch Angriffe der MSM- usw. Jeder darf denken was er will aber seit doch bitte so gut und denkt Euch Euren Teil und schreibt nicht noch solch unangebrachte Dinge in ein Netzwerk. Es bekommt jeder nach dem er verlangt und deren Zeit ist gekommen. (damit dürfte alles gesagt sein)

  2. Naja, wer sich durch Wahlbetrug ins Amt schleicht und so dermaßen korrupt und verlogen ist, der schafft sich auch viele Feinde, auch das eigene Volk als Gegner. Wenn man sich an Regeln halten würde, dann müsste man sich nicht so fürchten. Ich hoffe wirklich, dass dieser Komplott und diese verlogenen Demokraten ihre gerechte Strafe erhalten und das sage ich als im Herzen als liberaler Mensch, aber mit Anständigkeit.

  3. Washington DC ist kein Bundesstaat und gehört auch zu keinem Bundesstaat. Washington DC (Distrikt of Columbia) ist ein Distrikt, der direkt und ausschließlich dem Kongress unterstellt ist. D. Trump hat vor einiger Zeit in DC die Todesstrafe wieder eingeführt und der Hochsicherheitszaun ums Kapitol ist so aufgebaut, daß niemand raus kommt. Ein Schelm, der böses dabei denkt. 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

  4. “Biden und sein Team scheinen also große Panik vor den eigenen Leuten zu haben.”

    Das sind nicht die eigenen Leute. Pelosi hat die NG zwar angefordert aber die Befehle gibt immer noch POTUS.
    Wäre ich hauptberuflicher Wahlfälscher, hätte ich bei dem Anblick wohl auch ein mulmiges Gefühl.

  5. Auch diese Schattenkreaturen wie Biden und Co haben einen freien Willen, und da ist es immer noch möglich, Hooponopono zu machen und zu sagen wie sehr man alles bereut, das zumindest ist auch der Wille Gottes, der diese verblendeten wieder in sein Reich holen will. Denn alleine dafür gibt es die Erde, wo sich diese Unlichten für oder gegen das Licht entscheiden können. Aus den Sumpfgegenden wo diese Kreaturen herkommen gibt es nämlich nur Dunkelheit, und da gibt es eben auch keinen freien Willen. Also betet für sie, daß sie sich wieder erinnern, wer sie sind.
    In den vedischen Schriften steht, “Da wo die Wahrheit ist, ist auch der Sieg”.

  6. Die Herrschenden hatten immer Angst vor ihrer Leibwache. Präsident Sadat (Ägypten) und Indira Gandhi (Indien) sind von der eigenen Leibwache ermordet worden. Um dem vorzubeugen, hatte König David eine Leibwache aus Philistern, keine Juden. Und die Kalifen von Bagdad eine Leibwache aus Türken, keine Araber. “Feindliche” Ausländer waren offenbar zuverlässiger als Einheimische. Der beste Secret Service für Biden wäre also: Mitglieder eines mexikanischen Drogenkartells.

  7. 20.01. Werdet Ihr Wichser vor dem Fernseher heulen, Trump weg! Und ein neuer BESSERER PRÄSIDENT existiert!! Und wird AMERIKA Great Greater am Greatest!!!! Nur Joe BIDEN kann AMERIKA noch retten! Ende der Diskussion!!!

  8. Hey Mann, voll wat los im Tal der Tränen. Das zerfallsdatum extrem überschritten, all zu lang gelitten. Wollt ihr mehr, sieht ganz so aus, den keiner zieht die Maske aus. Huch wat bin ik wider erlich Gott vergiebts, doch hier im ganzen Land kein kirchenoberhaupt von Gott benannt, fern jeder lojalität ! selbst der PAPST UNSERN HERRN JESUS CHRISTUS VERRÄT. So ist dann allen Wohlgefallen die Reise fängt gerade an. Willkommen PATRIOTS WE GIVE NEVER EVER UP.! 🌍😷💡🧠👀🙏🇺🇲☯️🇮🇱🇩🇪🇷🇺❤💒🗽🌠🐳🦁

  9. Was war denn vor 4 Jahren? Da sind Anhänger der Demokraten brandschatzend und plündernd durch die Städte der USA gezogen um ihren Hass gegen den gewählten Trump Luft zu machen.
    Ach ja, hab ich ganz vergessen. Das sind bzw. waren ja Aktivisten genau wie in Deutschland wenn linke Kriminelle so deutsche Städte verwüsten.

  10. Hallo, sagt welcher Politiker war und ist nicht korrupt, es gibt keinen auch Herr Tramp hat seine dunklen Seiten, sicher wie alle vor ihm oder die noch kommen. Also ich lebe nicht in den USA, denke wir haben in unserem Land selber genug Probleme die es gilt zu lösen. Aber jeder arbeitet in seinem Kämmerlein wenn alle die genauso denken wie die meisten die ich kennengelernt habe, dann gemeinsam aufstehen sogar unter den Behörden gibt es genug die das nicht mehr mit tragen wollen was gerade in unserem Land abgeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge