Über 5,000 Straftaten im Görlitzer Park: Alles nur ein Witz, Klaas?

In der Show Late Night Berlin wollte Klaas 2019 zeigen, dass der berüchtigte Görlitzer Park doch vollkommen sicher ist. Dafür hat das LNB Team tagsüber im Park gedreht und Passanten gezeigt, wie man sicher durch den Park kommt. Mit diesem lächerlichen Dreh wollten sie sich über die Berichterstattung lustig machen. Um dieser Idiotie noch eins drauf zu setzen, hat dort ein Künstler im selben Jahr zur Solidarität mit Dealern ein Denkmal errichtet.

Jetzt kommt allerdings das Ausmaß der Straftaten alleine in diesem Park ans Licht. AfD kompakt berichtet:

Allein zwischen Januar und November 2020 wurden 5440 Straftaten registriert. Da der Dezember noch nicht eingerechnet ist, dürfte die Gesamtzahl des Vorjahres (5450 Straftaten) noch übertroffen werden. Und auch die Drogendelikte stiegen gegenüber dem Vorjahr (1435 Straftaten) massiv auf 1735 Straftaten an.

Wenn man als Entertainer wie Klaas davon abgeschirmt ist und nur für eine Stunde dort dreht, bekommt man natürlich nichts mit. Wenn man das allerdings so dermaßen ins Lächerliche zieht, kann das fatale Auswirkungen für die Zuschauer haben, die die Gefahren davon dann eben nicht mehr ernst nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge