(VIDEO) Schock! Klimaaktivistin Clara bei Mai-Demo: Keine Masken, keine Abstände

Zeichenfläche 1

Die FridaysForFuture-Aktivistin Clara Mayer war in Berlin auf der Demo zum 01. Mai und bekam da den Schock ihres Lebens.

Ich habe gerade die Demo verlassen müssen, weil ungefähr ein Viertel der Menschen keine Maske getragen hat und alle super eng standen. Das ist so unsolidarisch.

Bitter, wenn man über die eigenen Fallen stolpert. Übrigens ist das nicht das erste Mal, dass Clara mit der Antifa kuschelt. Vor ein paar Jahren wurde sie noch an vorderster Front bei der ANTIFA gesehen mit einem Schild “Fick die AfD”. Wie krass mutig. Chapeau. Nichts hat sich verändert.

Die junge Frau kann aber nicht nur ganz toll bei Linksextremen demonstrieren, sondern ist auch ein echtes Putztalent, wie dieses Video zeigt.

Na dann kann sie gleich mal den Reinigunskräften helfen die Scheiße zu entfernen, die ihre toleranten Aktivisten Samstag-Nacht hinterlassen haben. Da kann sie auch noch einiges von den Reinigungsleuten lernen. Toi, Toi, Toi.

9 comments
    1. Immer wieder belustigend, wenn ein Bopel sich einbildet für alle sprechen zu können.

      Klingt natürlich auch ganz anders, wenn du schreiben würdest:
      “Krieche bitte wieder zurück in das Loch aus dem du kamst. Ich brauche dich nicht!”

  1. “Diese Frisur erinnert mich an unselige Zeiten.”
    Habe ich auch gleich gedacht. Ohne Hintergrund und Maske hätte ich das Bild einer Blockwärterin aus glücklicherweise vergangenen Zeiten vermutet. Kommt leider wieder in Mode 🙁

  2. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Aufwachen aus Deinem kindlich einfach gestrickten sozialistischen Gutmensch-Heile Welt-Traum und ein anschliessend herzliches Willkommen in der Realität, wenn es dann irgendwann einmal soweit ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge