Pianist Arne Schmitt von Piano Across The World hat seit 1997 in über 300 Städten gespielt, in Recklinghausen sollte damit jetzt Schluss sein. Um den Pianisten widerrechtlich vom Platz zu holen, rückten 6 Streifenwagen und ca. 20 Polizisten an. Mehrfach fordert Schmitt den verantwortlichen Polizisten auf seinen Dienstausweis vorzuzeigen. Der verweigert das, woraufhin der Pianist das noch lautstarker fordert und die Polizei dann komplett abrückt. Man muss sich eben nicht alles gefallen lassen.

Auch bei der letzten Querdenken-Demo in Berlin hat der impfkritische Pianist üble Erfahrungen mit dem Polizeistaat machen müssen und wurde trotz Erlaubnis brutal festgenommen. Er lässt sich davon aber nicht beeindrucken, geht juristisch gegen die Polizei vor und macht natürlich weiter mit seiner Straßenmusik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Lockdown, Lockdown, Testzentren: Warum Du nicht mehr Radio hören solltest!

Ihr kennt es alle, aber man muss es nochmal sagen: Radio ist einfach so unfassbar scheiße. Der schlimmste Sender in der bunten Republik ist mit Abstand BigFM.

PCR-Test vs. Infektion: Amtsgericht zwingt Drosten zum Nachweis

Eine Mandantin der bekannten Rechtsanwältin Beate Bahner hat nach ihrer Einreise nach…

“Gebt uns Impfsoff!” – Köln hat 5400 Impfdosen über: Jetzt melden sich die Zombies

Der Kölner Stadtanzeiger hat auf Twitter bekannt gegeben, dass die verlorene Stadt…